sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

StarTrek - Das unentdeckte Land


| 1991 | Paramount Pictures |

Der einzige Ressourcenplanet "Praxis", Heimat der Klingonen, wird eines Tages durch ihre "kriegerischen" Experimente nahezu komplett vernichtet. Für die Klingonen bedeutet es, dass sie sich in einer schlechten Position gegenüber ihren "Feinden" befinden. Die Förderation sagt voraus, dass sie vielleicht nur noch 50 Jahre zu leben hat, was u.a. Kapitän James T. Kirk ziemlich recht ist. Doch die Förderation schickt das Raumschiff Enterprise zu einer Mission, die den Frieden mit den Klingonen stärken sollen. Auch wenn es einigen Mitgliedern des Rates der Förderation und auch James T. Kirk nicht so recht passt. Ein klingonisches Schlachtschiff mit Kanzler Gorkon - Mitglied des hohen Rates - und das Raumschiff Enterprise verabreden somit ein "Friedenstreffen". Doch urplötzlich wird das Klingonische Raumschiff, scheinbar von der Enterprise, beschossen und die Friedensmission beginnt zu einer neuen Schlacht zu werden.



Der sechste StarTrek Film ist nach langer Zeit wieder ein wirklich gelungener Streifen. Mit der alten Enterprise Crew erleben wir deutlich mehr Actionszenen, das Grundthema geht dabei aber nicht gänzlich verloren. Eines muss ich nun gestehen; der Enterprise Crew sieht man nun wirklich ihr gesetztes Alter an und sie sollten langsam wirklich einmal abdanken. Es sei denn, man hat vor, dass "Scotty" im nächsten StarTrek Film sein Rheuma permanent erwähnt.
Das Bild ist gut bis hervorragend und in dunklen Bereichen zeigt es keine Schwächen. Nachzieheffekte oder ähnliche Störungen konnten ebenfalls kaum festgestellt werden. Alles in allem hat man sich hier recht viel Mühe gegeben.



Der Ton ist genauso gut bis sehr gut geraten. Obwohl manche Toneffekte etwas "unwirklich" klingen. Etwa, wenn das Raumschiff "Excelsior" am Anfang des Films gegen eine Welle stösst. Das hört sich ziemlich "blechern" an; wie eine leere Dose die gegen einen hohlen und harten Gegenstand geworfen wurde. Aber die Dolby Digital Effekte sind dennoch sehr sauber und deutlich zu hören. Der Ton ist übrigens kompatibel zum analogen Dolby Surround Sound.



Bleibt noch zu erwähnen, dass die DVD "Star Trek 6, das unentdeckte Land" gegenüber der Kinoversion rund 3 Minuten länger ist. Diese zusätzlichen Szenen bringen das Thema im Film noch deutlicher zur Geltung; es ist eine lohnende Bereicherung, da hauptsächlich das Ende im Film nun etwas klarer dargelegt wird. Einziger Nachteil: die deutsche Synchronisation dieser zusätzlichen 3 Minuten ist hörbar anders. Es wurden leider andere Synchronsprecher verwendet, was leider jeder Zuschauer heraushören kann. Im englischen Originalton ist dieses Manko natürlich nicht zu hören.
Features bietet die DVD nicht sonderlich. Das einzige, was man hier präsentiert bekommt ist der Kinotrailer.


Original Titel

Star Trek 6
Undiscovered Country

Regie: Nicholas Meyer
Drehbuch: Nicholas Meyer, Denny Martin Flinn, Lawrence Connor, Leonard Nimoy, Mark Rosenthal
Produzent: Steven Charles Jaffe und Ralph Winter
Musik: Cliff Eidelman
Idee: Gene Roddenberry

Darsteller

William Shatner (James T. Kirk), Leonard Nimoy (Mr. Spock), DeForest Kelly (Leonard "Pille" McCoy), James Doohan (Montgomery "Scotty" Scott), George Takei (Hikaru Sulu), Walter Koenig (Pavel Chekov), Nichelle Nichols (Uhura), Kim Cattral (Lt. Valeris), David Warner (Gorkon), Christopher Plummer (General Chang), Mark Lenard (Sarek), Rosanna de Soto (Azetbur)

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

109 Minuten

1 DVDs

15 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:
          (arabisch)

Englisch für Hörgeschädigte


Genre: Science Fiction


Bewertung: