sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

StarTrek - Der Aufstand


| 1998 | Paramount Pictures |

Diesmal haben Kapitän Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) und seine Crew mit dem Raumschiff Enterprise eine Aufgabe zu bewältigen, die sich entgegen der Förderation stellt. Auf einen Planeten -welcher eine Art Jungbrunnen ist- sollen 600 Ba´ku Bewohner heimlich und mit der Unterstützung der Förderation auf einen anderen Planeten umgesiedelt werden um für die zu schnell alternde Rasse , die So´na, Platz zu schaffen. Während der Beobachtung der Ba´ku gerät "Data" (Brent Spiner), der ebenfalls zur Beobachtungscrew gehört, scheinbar ohne Grund ausser Kontrolle und verrät somit ein Teil des Vorhabens der Förderation und der alternden Rasse den Ba´ku. Kapitän Picard kann es gerade noch verhindern, dass Data demontiert wird und stellt nun zusammen mit seiner Mannschaft eigene Ermittlungen auf den Paradiesplaneten an. Es stellt sich heraus, dass der Planet offensichtlich alles andere als neu besiedelt werden soll. Die So´na wollen die "Kraft" des Planetenringes für ihre eigene Verjüngung verwenden und mit dieser Aktion wird der Planet unbewohnbar werden. Das Raumschiff Enterprise rebelliert gegen dieses vorhaben und sie proben den Aufstand sowohl gegen die So´na als auch gegen die Förderation.



Nachdem StarTrek 8 (Der erste Kontakt) für mich eine kleine Enttäuschung war, muss ich zum 9ten Teil genau das Gegenteil schreiben. Ihr könnt mich ruhig verhauen oder beschimpfen, aber dieser StarTrek Film ist der drittbeste Film aus der StarTrek Kinofilm Reihe (gleich nach dem 1sten und 6ten Teil). Sehr viel Action mit einer trotzdem wirklich interessanten Story. Die Special-Effekte sind diesmal mehr als gelungen und dabei gibt es noch einige sehr schöne Landschaftsbilder, die mehr als romantisch sind. Und vor allen Dingen läuft hier "Jonathan Frakes" endlich wieder in Höchstform auf. Die "Nr. 1" von Captain Jean-Luc Picard ist wieder da !



Das Bild ist mehr als klar und hier sind deutlich weniger dunkle Bilder vom Weltraum zu sehen. Alles wirkt zwar etwas "künstlich", doch mir gefällt das. Schnelle Kamerabewegungen und Schnitte sind kaum vorhanden und dennoch kann man den 9ten StarTrek Film als actionlastig ansehen.
Der Ton kann sich mehr als hören lassen. Es wirkt nichts übertrieben. Im hinteren akustischen Bereich hört man jeden Klick der "Maschinen" in den Raumschiffen. Die Sprache kommt vorne sowohl in englisch als auch in der deutschen Synchronisation deutlich und ziemlich kräftig an. Die Musik (von Jerry Goldsmith) passt wieder einmal mehr als perfekt. Es scheint, dass man aus den Fehlern von "StarTrek 8 - Der erste Kontakt" deutlich im positiven Sinne gelernt hat.
Die Einzel DVD bietet ausser dem Film selber keinerlei weitere Zusatzfeature an, was eigentlich ziemlich schade ist.


Original Titel

StarTrek - Insurrection

Regie: Jonathan Frakes
Drehbuch: Michael Piller, Rick Berman
Produzent: Rick Berman
Musik: Jerry Goldsmith
Idee: Gene Roddenberry

Darsteller

Patrick Stewart - Jean -Luc Picard Jonathan Frakes - William Riker Brent Spiner - Data LeVar Burton - Geordi LaForge Michael Dorn - Worf Gates McFadden - Beverly Crusher Marina Sirtis - Deanna Troy F. Murray Abraham - RuŽafro Donna Murphy - Anji Anthony Zerbe - Admiral Dougherty Gregg Henry - Gallatin Daniel Hugh Kelly - Sojef Michael Welch - Artim

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

99 Minuten

1 DVD

24 Kapitel


Sprachen:   

Untertitel:       

Englisch für Hörgeschädigte


Genre: Science Fiction


Bewertung: