sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Sleepy Hollows


| 1999 | Mandalay Pictures |

Ichabod Crane wird im Jahre 1799 von New York nach Sleepy Hollows geschickt, um dort ein paar rätselhafte Morde aufzuklären. In der 2 Tage entfernten kleinen Stadt Sleepy Hollows, überwiegend von holländischen Einsiedlern bewohnt, läuft das Gerücht um, dass ein "Reiter ohne Kopf" jede Nacht umherstreift und den nächstbesten Bewohner den Kopf abschlägt. Bereits drei Leichen ohne Kopf sind bis zur Ankunft von Ichabod Crane gefunden worden, wobei die Köpfe allerdings vermisst werden. Natürlich glaubt er nicht an diese "Geistergeschichten" und macht sich nun auf den Weg, um die "tatsächlichen" Ereignisse zu rekonstruieren. Eines Tages jedoch sieht Ichabod mit eigenen Augen den "kopflosen Reiter", der einen weiteren Stadtbewohner von seinem Kopf befreit. Nach diesem Ereignis versucht er nun das Rätsel auf eine andere Weise zu lösen.



Das Trio Tim Burton, Johnny Depp und Danny Elfman ist nahezu schon ein garant für gute und spannende Unterhaltung. In diesem Fall handelt es sich um eine horrorähnliche Geschichte, die allerdings auch eine Menge Humor beinhaltet. Ein unbedarfter "Arzt" oder "Gerichts-Mediziner" in einer Geschichte, die angeblich von einer Legende herstammt. Sie kommt äusserst düster daher und die Filmmusik von Danny Elfman unterstreicht dieses Element von "Horror" sehr gut.
In sehr wenigen Fällen schwächelt das überwiegend düstere Szenario, aber man bemerkt hie und da schon ein paar Probleme im Schwarzbereich. Dadurch, dass in "Sleepy Hollows" kaum starke Farben verwendet hat, merkt man dies nach einer gewissen Zeit schon etwas. Doch so schlimm es es nicht unbedingt, denn gelegentlich bekommen wir auch ein paar "helle" Momente für das Auge gezeigt.



Diesmal liegt die Tonspur in einem sogenannten Dolby Digital 6.1 discrete vor und enthält zudem sogar einen DTS Ton (ebenfalls DD6.1 discrete). Das ist auf DVD- Filmen äusserst selten vorhanden. Wer also die Möglichkeit hat einen hinteren 6ten Effektlautsprecher zu nutzen, sollte sich Sleepy Hollows einmal so anhören. Natürlich ist der Ton auch analog Dolby Surround (ProLogic) kompatibel und sicherlich ebenfalls das DSProLogic 6.0 Verfahren. Leider ist mir diese Möglichkeit verwehrt, so dass ich hierüber keine weiteren Aussagen machen kann.
Die hier vorgestellte "Sleepy Hollows"-DVD ist eine sogenannte "Platinum Edition", die ihren Namen auch zu Recht trägt. Zu allererst sollte erwähnt werden, dass der Film in einer angeblich längeren und damit ungekürzten Version vorliegt. Die 2te Zusatz-DVD enthält neben einem versteckten Zusatz (Goofs) noch eine Art "Making of..." , "Best Sound Bites" (vermutlich wurde hier der Ton besonders für die 6.1er Tonspur aufbereitet). Die üblichen Filmtrailer dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Original Titel

Sleepy Hollows

Regie: Tim Burton
Drehbuch: Andrew Kevin Walker
Produzent: Scott Rudin & Adam Schroeder
Musik: Danny Elfman
Vorlage: Sage von Washington Irving

Darsteller

Johnny Depp (Ichabod Crane), Christina Ricci (Katrina Van Tassel), Miranda Richardson (Lady Van Tassel), Michael Gambon (Baltus Van Tassel), Caspar Van Dien (Brom Van Brunt), Jeffrey Jones (Reverent Steenwyck), Christopher Lee (Burgomaster), Ian McDiarmid (Doktor Lancaster), Christopher Walken (Hessische Reiter), Ray Park (Stunts als kopfloser Reiter)

Ton und Bildaten

    

  
         (6.1)

  

DVD Daten

101 Minuten

2 DVDs

15 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:


Genre: (Hammer-) Horror


Bewertung: