sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Reich der Sonne , Das


| 1987 | Warner Bros. |

In Shanghai der 30er und 40er Jahre leben viele englische Familien, die durchaus nicht gerade arm zu sein scheinen. Auch der 12jährige Jim Graham wächst wohlbehütet und etwas abseits von Shanghai in einem grossen Anwesen auf. Das ändert sicher eines Tages, als japanische Truppen die Stadt besetzen und sämtliche Bewohner in ein Lager deportieren. Während dieser turbulenten Aktion verliert der Junge Jim Graham seine Eltern und wird ebenfalls ein Gefangener der japanischen Truppen. Nun erlebt er am eigenen Leibe wie grausam die japanische Besatzungsmacht die Menschen im Gefangenenlager halten. Dabei ist der Durst und Hunger sein ständiger Begleiter. Dort lernt der durchaus clevere Junge allerdings den ruchlosen Amerikaner Basie kennen. Jahre später, Jim hat es womöglich völlig aufgegeben seine Eltern zu suchen, sind Basie und er gute Freunde und vor allen Dingen Handelspartner geworden . Dramatische Ereignisse werfen ihren Schatten natürlich immer voraus, denn die japanischen Eroberer sind gegen die britischen und amerikanischen Gefangene weiterhin unerbittlich hart und grausam. Nach und nach sterben immer mehr Häftlinge und eines Tages wird das Lager auch noch von amerikanischen Kampffliegern angegriffen.



Es handelt sich bei "Das Reich der Sonne" eher um einen nicht so bekannten Film von Steven Spielberg. Er beschreibt diesmal den zweiten Weltkrieg nicht etwa an der deutschen bzw. europäischen Front, sondern vielmehr das Geschehen der japanischen Besatzungsmacht, die zu dieser Zeit u.a in Shanghai einmarschierte. Im Vordergrund steht allerdings der 12jährige britische Junge Jim Graham, der sich nach den turbulenten Erlebnissen in der grossen Stadt irgendwie alleine durchschlagen muss. Die Inszenierung ist diesmal keine gewöhnliche Kriegsfilmkost, sondern vielmehr ein Drama, welches sich in China während des zweiten Weltkrieges abspielt. Der Film ist nach der Biographie von J.G.Ballard entstanden.



Das Bild wirkt in vielen Bereichen häufig etwas verrauscht, was jedoch eher auf einen grossen Bildschirm zu erkennen ist. Der Film selber bekam in den Kinos offensichtlich nicht soviel Aufmerksamkeit geschenkt. So ist es durchaus weniger verwunderlich, das Bild und Ton auf DVD nicht neu aufgewertet wurden. Dennoch geht das Gesamtbild in Ordnung. Die Farben sind kräftig und wirken in keiner Szene ausgewaschen. Unschärfe ist ebenfalls nur zu erkennen, wenn man sich die einzelnen Bilder sehr genau anschaut. Im Gesamturteil ist die Bildqualität der DVD völlig in Ordnung.
Erstaunlich gut umgesetzt ist der Ton, auch wenn dieser in der deutschen Synchronisation lediglich auf Dolby Digital 2.0 verfügbar ist. Wer ohnehin den Originalton bevorzugt, kann den Film dann im englischen Dolby Digital 5.1 Sound geniessen, was durchaus sehr gut auf DVD umgesetzt wurde. In der Originaltonspur kommen die vielen Hintergrundgeräusche und die Motorengeräusche der Flugzeuge aus den entsprechenden Lautsprechern heraus. Der Subwoofer darf hier teilweise auch zeigen was er kann, da es gelegentlich im Film schonmal "rumst" und "kracht".



In der Plastikhülle, die erst nach dem abziehen des Pappschubers zum Vorschein kommt, befinden sich 2 DVDs. Neben dem Hauptfilm wurden einige Zusatzfeatures wie beispielsweise die Dokumentation: "Odyssee durch China" und ein USA-Kinotrailer etc. auf der zweiten Scheibe ausgelagert. Der Inhalt dieses DVD Sets ist in Anbetracht des nicht gerade sehr bekannten Films von Steven Spielberg durchaus umfangreich geraten. Ein Blick lohnt sich in jedem Fall.


Original Titel

Empire of the Sun

Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Menno Meyjes, Tom Stoppard
Produzent: Steven Spielberg, Frank Marshall, Kathleen Kennedy
Musik: John Williams
Vorlage: Novelle von J.G.Ballard

Darsteller

Christian Bale (Jim Graham), John Malkovich (Basie), Miranda Richardson (Mrs. Victor), Nigel Havers (Dr. Rawlins), Joe Pantoliano (Frank Demerest), Leslie Philips (Maxton), Masato Ibu (Sgt. Nagata), Emily Richard (Mutter Graham), Peter Gale (Vater Graham), Rupert Frazer (Mr. Victor), Takatoro Kataoka (junger Kamikaze Pilot), Ben Stiller (Daintry)

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

147 Minuten

1 DVD

45 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:
                (Serbisch)

Deutsch & Englisch für Hörgeschädigte


Genre: Drama/Historie


Bewertung: