sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Patch Adams


| 1998 | Universal Pictures |

Das Gesundheitssystem in Amerika ist alles andere als Sozial und menschlich. Patienten werden nicht mit ihren Namen benannt sondern nach ihren Krankheiten. Wer in keiner privaten Krankenversicherung ist bzw. kein Geld besitzt, hat es schwer behandelt zu werden. Wie in vielen anderen Bereichen ist das Soziale in vielerlei Hinsicht ein eher Gewinnorientiertes "Unternehmen". Das dabei einem das Lachen vergehen kann, ist ziemlich klar. Hunter Doherty Adams (Robin Williams), ein Medizinstudent muss dieses Tag für Tag leidvoll mit ansehen. Auch wenn er in den ersten 3 Jahren keine "Studentenvisite" mitmachen darf, hebt er sich über dieses Verbot einfach hinweg. Auf einer Krebsstation bringt er Kinder mit seinen Spässen zum Lachen. Er verhilft einer alten und kranken Frau wieder zum Essen, auf ungewöhnliche Weise natürlich, und er zeigt sogar einen sterbenden und verbitterten Patienten, dass der "Tod" viele Synonyme aufweist. Und das alles auf seine Art, weil er die Patienten wie Menschen betrachtet; quasi sie alle als Freunde ansieht. Die Ärzte bzw. Mentoren mögen seine völlig aus der Art geschlagenen "Behandlung" überhaupt nicht, weil es angeblich ein "zu persönliches Verhältnis" zum Patienten darstellt. Patch Adams versucht jedoch eher die Qualität der kranken Mitmenschen zu verbessern. Auf eine Weise, die nunmal über die persönlichen Probleme hinausgehen. Die einzigen, die ihn angeblich "verstehen" sind die Patienten und nicht die Ärzte... eines Tages muss er doch am eigenen Leibe erleben, dass nicht alle "Kranken" gute Menschen sind und verliert beinahe seinen eigenen Lebensmut.



Der Film Patch Adams ist mehr als nur eine Geschichte über kranke und leidende Menschen. Es ist auch kein Arztfilm, wie einige wohl meinen. Vielmehr bringt dieser Film etwas nahe, was wir heute in unserer festgefahrenen und vorurteilsbestimmten Gesellschaft vermissen; besonders in Kliniken,Altenheimen, Kinderheimen etc. Die Liebe zu seinen Mitmenschen, egal was er ist, wie er ist, wie er aussieht oder wo er herkommt. Patch Adams bringt hier mit sehr viel Mut, eigenem Risiko und völliger Uneigennützigkeit kranken Menschen mit seinen Spass und der Freude die "Lebensqualität" zurück. Der Film vermittelt das alles sehr gut. Die Schauspieler bringen zudem exzellente und überzeugende Leistung. Allen voran natürlich Robin Williams, der den "Patch" Adams verkörpert (obwohl er wirklich nicht wie der richtige Gesundmacher aussieht). Wer sich einmal 2 Stunden zum Nachdenken gönnen möchte, sollte sich diese DVD anschauen. Für typische Actionfreaks ist dieser Film denkbar ungeeignet.



Der Ton ist ganz ordentlich, bietet jedoch keine Höhepunkte, was angesichts dieses Genres auch nicht notwendig ist. Immerhin bekommen wir Deutschen (die Engländer ja sowieso...) einen 5.0 Dolby Surround Ton (also ohne Subwoofer). Die meiste Zeit spielt der Ton im vorderen Bereich eine grössere Rolle, da der Film Patch Adams ja eher dialoglastig ist. Gelegentlich sind Umgebungsgeräusche auf den hinteren Lautsprechern zu vernehmen. Auf "Untertitel für Hörgeschädigte" wurde leider komplett verzichtet.
Das Bild ist genausowenig hervorzuheben. Es geht aber fast durchweg völlig in Ordnung, abgesehen von ein paar dunklen Szenen. Gelegentlich scheint das Bild etwas zu "pumpen", was mit Sicherheit nicht an meinem DVD-Player liegt. Denn sogar im "Making of...." haben exakt diese vorgestellten Szenen haargenau denselben "Pumpeffekt". Zum Glück ist das nicht zu oft zu sehen und wenn, dann meist recht kurz und eben vorwiegend in dunklen Szenen.


Original Titel

Patch Adams

Regie: Tom Shadyac
Drehbuch: Steve Oederkerk
Produzent: Barry Kemp, Mike Farrell, Marvin Minoff & Charles Newbirth
Musik: Marc Shaiman
Vorlage: Buch von Hunter Doherty Adams

Darsteller

Robin Williams (Hunter "Patch" Adams), Daniel London (Truman), Monica Potter (Carin), Phlip Seymour Hoffman (Mitch), Bob Gunton (Dean Walcott), Josef Sommer (Dr. Eaton), Irma Hall (Joletta), Frances Lee McCain (Judy), Harve Presnell (Dean Anderson), Daniella Kuhn (Adelane), Peter Coyote (Bill Davis), Jake Bowen (Bryan)

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

110 Minuten

1 DVD

18 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:
          Hebräisch


Genre: Drama/Komik


Bewertung: