sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Legend (USA/Kanada Import)


| 1985 | Universal Pictures |

Die letzten beiden Einhörner in dieser Fantasiewelt halten die Dunkelheit fern und stärken das Licht. Es gibt Feen, Elfen und Zwerge aber auch ganz normale Menschen wie Jack, der in dem riesigen Wald des Landes lebt. Und gelegentlich besucht ihn Prinzessin Lilly, denn sie hat sich in ihm verliebt. Diese tiefe Freundschaft möchte Jack nun verstärken, indem er Lilly die letzten beiden Einhörner zeigt. Doch unerwartet verlangt die Prinzessin eines dieser Fabeltiere zu berühren, was jedoch nicht erlaubt ist. Entgegen Jacks Warnungen wandert Lilly unbeirrt auf die Einhörner zu, denn sie ist gefangen von der Schönheit und dem Licht. Böse Kreaturen beobachten das treiben der beiden Liebenden und sehen endlich eine Chance darin, die scheuen Tiere in ihre Gewalt zu bringen. Eine Bösartigkeit, die nur der "Herr der Finsternis" in Auftrag geben konnte. Sodenn diese beiden letzten Einhörner dem Höllenfeuer geopfert werden, steigt die Macht der Dämonen. Und durch Prinzessin Lillys unwissende Handlung können die bösen Wesen die zwei letzten Einhörner gefangen nehmen. Der Himmel verdunkelt sich und der einstmals so wunderschöne Märchenwald wird in eine Eislandschaft verwandelt. Jack ist verzweifelt und möchte diese Schandtat rückgängig machen. Glücklicherweise steht er mit seiner Aufgabe aber nicht alleine da. Der kleine Elf Gump eilt zusammen mit seinen Gefährten bestehend aus einer eifersüchtigen Fee und chaotischen Zwergen herbei, um zusammen mit dem Waldmenschen den Herrn der Finsternis zu vernichten.



Ridley Scotts "Legende" beschreibt wirklich ein ganz einfaches Märchen von einem Liebespaar, dass keines sein darf, von Fabelwesen und dem Diener des Teufels, verkörpert durch Tim Curry. Mit seinem markanten und diabolischen Lachen ist der englische Darsteller wie geschaffen dafür. Noch dazu wurde seine Maske extrem schön schaurig gestaltet. Die Kulissen und romantischen märchenhaften Sets sind ein Augenschmaus. Ebenso die weit ausladenden Kameraschwenks, eingesetzten Kamerafilter und vor allen Dingen die Gestaltung der Charaktere. Es mag sicherlich in einigen Fällen etwas Studiolastig wirken, doch letztendlich passt alles zusammen und gefällt. Keine Computereffekte wurden in dem 1985 aufgeführten Kinostreifen eingesetzt. Weiterhin sorgt Jerry Goldsmith für eine unheimlich romantische Musik, die jedoch nur im europäischen Raum Verwendung fand. In den USA wurde die Filmmusik des Komponisten für den Film gegen die sehr stark elektronisch angehauchten Soundparts von Tangerine Dream ersetzt. Aus dem Film sieht man heraus, dass der Regisseur und Produzent, der ebenso für "Blade Runner" und dem SF- Horror "Alien" verantwortlich war, hier bei seinen Wurzeln des Filmemachens geblieben ist. Die Presse sah das allerdings wohl nicht so, damit verschwand "Legende" schnell im Archiv und wurde als Fehltritt deklariert. Somit war der Film "Legende" von Ridley Scott weltweit ein ziemlicher Flop.
Und leider gab es hinsichtlich der DVD Veröffentlichung durchaus ähnlich seltsame Geschichten. Zum einen wurde für Deutschland eine ultimative DVD Spezialedition angekündigt allerdings nie produziert. Es gab wohl Streit in Sachen DVD Produktion. Die Rechte der unterschiedlichen Filmversionen lagen zu diesem Zeitpunkt in Teilen sowohl in England bei Ridley Scott als auch in den USA bei Universal. Zudem boten beide Filmversionen, die damals in den Kinos gezeigt wurden verschiedene Soundtracks. In den USA wollte man den Score von Jerry Goldsmith nicht annehmen, stattdessen hat man Tangerine Dream für die neue Filmmusik verpflichtet. Auf DVD sollte man sowohl die US Fassung als auch die von Ridley Scotts abgenickte europäische Directors Cut Version auf diese "Ultimate DVD Edition" draufpacken. Wegen der womöglich zu geringen Auflage für den europäischen Markt wäre diese Spezialedition für den Käufer zu teuer gewesen. Das Projekt scheiterte und stattdessen kam eine ganz einfache Version von "Legende" auf den Markt, die lediglich die Europa- Kinofassung enthielt und lediglich einen analogen Stereo Sound besitzt. Und wegen des hohen Preises und ebenfalls niedrigen Auflage in Deutschland verschwand diese "Legende" Single DVD völlig aus den Regalen.



In den USA bw. Kanada sieht die Sache deutlich besser aus, denn hier wurde nach vielen hin und her letztendlich die "Ultimate Edition" von "Legende" in einem 2er DVD Set angeboten. Und das sogar mit einer sehr aufwändigen Verpackung inkl. einer Signierung von Ridley Scott. Natürlich war dieses Set streng limitiert. Diese enthält die europäische Directors Cut Version, die gegenüber der Veröffentlichung in den deutschen Kinos rund 19 Minuten (in PAL umgerechnet) länger ist und die wesentlich passendere Filmmusik von Jerry Goldsmith enthält. Die zweite Filmfassung in diesem Doppel DVD Set ist die amerikanische Original Kinoversion, die deutlich mehr auf Action gestrafft wurde und gegenüber der deutschen Kinofassung rund 3 Minuten kürzer daherkommt. Die Anfangsszene wurde spürbar gestrafft, einige Szenen sind etwas umgeschnitten worden und die Romantik zwischen Tom Cruise und Mia Sara fallen deutlich kürzer aus. Und stattdessen kam die Filmmusik von Tangerine Dream zum Einsatz inkl. 2 gesungener Songs, die nicht unbedingt das Gefühl von Fantasy Atmosphäre verbreiten. Die europäische DC Fassung wurde im übrigen komplett restauriert. Diese besitzt ein wirklich gutes Bild, hat einen Dolby Digital 5.1 Ton und ebenso eine DTS 5.1 Tonspur steht als Option bereit. Die US Filmfassung ist 1 zu 1 auf DVD gebracht worden. Mit einen annehmbaren Bild, hat aber nur reinen analogen Stereoton. Deutsche Sprache ist selbstverständlich in beiden Versionen nicht vorhanden, da es sich schliesslich hier um eine US/Kanada Importversion (RC 1) der DVDs handelt.



Die zusätzlichen Features auf der "Legende Ultimate Edition" wurden auf beide DVDs verteilt, entsprechend der Filmfassung: Making of..., nicht gezeigte Szenen, Audiokommentar von Ridley Scott, Storyboards (Auszüge), ein Musikvideo von Brian Ferry "Is Your Love strong enough" (nur USA, Titelmelodie) etc. Desweiteren befindet sich eine ROM Partition für den PC auf der 2ten DVD.


Original Titel

Legend

Regie: Ridley Scott
Drehbuch: William Hjortsberg
Produzent: Arnon Milchan
Musik: Jerry Goldsmith (nur für Europa) & Tangerine Dream (nur für USA)

Darsteller

Tom Cruise (Jack), Mia Sara (Princess Lilly), David Bennent (Gump), Tim Curry (Lord of Darkness), Annabelle Lanyon (Oona), Alice Playten (Blix)

Ton und Bildaten

    

  
(beide Filmversionen)


  


(Euro Directors Cut)

  (analog)
(US Kinofassung)

DVD Daten

114 Minuten* (Euro DC)
90 Minuten* (US Kinof.)
     * beide NTSC Format !

2 DVDs

18 Kapitel (Euro DC)
18 Kapitel (US Kinof.)


Sprachen:

Untertitel:   


Genre: Fantasy


Bewertung: