sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Oceanīs Eleven


| 2001 | Warner Bros. / Village Roadshow Films |

Danny Ocean ist nicht gerade unbekannt in seinem Gewerbe. In Las Vegas möchte er die 3 grössten Casinos nahezu gleichzeitig ausrauben. Doch alleine ist das nicht gerade zu meistern. So engagiert er insgesamt 11 "Spezialisten", die ihn bei seinem Plan unterstützen sollen. Soweit wird der dreifache Casinoraub bis in das kleinste Detail geplant und es kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Doch leider gibt es da ein Problem. Die 3 Casinos gehören den skrupellosen Terry Benedict, der sich ausgerechnet die Ex- Frau von Danny Ocean geangelt hat. Und das kann der Gauner nicht so recht tolerieren. So plant Danny gleich mit dem grossen Raub, sich "seine" ehemals zweite und bessere Hälfte Tess wieder zurück zu holen, was er jedoch vor seinen elf Mitstreitern geheim hält. Dem Falschspieler Rusty entgeht jedoch kaum etwas und er bekommt diese Geschichte zufälligerweise mit. Aus dem grossen Casinocoup entsteht mit der Zeit mehr eine Familientragödie. Und der Casinobesitzer Terry hat ebenfalls bereits mitbekommen, dass sich der Gauner seiner Ex- Frau auf freien Fuss befindet und seine Spieltische unsicher macht. Der vormals so präzise ausgearbeitete Plan von Danny und seinen elf Mitstreitern wird zu einem nicht gerade ungefährlichen Manöver.



Steven Sodergerghs "Ocean Eleven" erinnert in Teilen etwas an dem Film "Der Clou" aus dem Jahre 1973. Der Film ist allerdings ein Remake des gleichnamigen Kinostreifen aus dem Jahre 1960; Regie führte damals Lewis Milestone. Interessant ist das Aufgebot der Darsteller. Und es handelt sich sogar um die Frauenlieblinge schlechthin. Hauptakteur ist George Clooney, der den raffinierten aber auch eifersüchtigen Gauner Danny Ocean darstellt. Interessant ist wirklich die völlig unblutige Art und Weise dieses Raubzuges, in der durchaus eine spannende aber ebenso teilweise recht lustige Familientragödie zwischen Ocean und seiner Ex-Frau Tess, die von Julia Roberts hervorragend dargestellt wird, eingebunden wird. Das grosse Spiel ist ein recht humoriges hin und her. Die perfekte Planung scheitert in der Ausführung offensichtlich mehrmals und zum Ende des Films gibt es eine interessante Wandlung. Die Geschichte um den Gauner, der insgesamt 11 Komplizen um sich geschart hat, wird mit ruhigen Bildern dargestellt, obwohl es Szenen gibt, wo die Kamerabewegung teilweise wenig Pause macht. Es ist allerdings beileibe eher eine Verstärkung für die Dramatik, als ein störender Effekt. Weniger hätte "Oceans Eleven" aber auch gut getan. Zum Fazit muss man schreiben, das dieser Film rundherum gut gelungen ist. Das Staraufgebot gefällt besonders und ist nicht nur ein reiner Publicity- Effekt.



Gesamt gesehen ist die Bildqualität auf DVD gut gelungen. Es gibt keinerlei grosse Probleme den Film sowohl auf kleinen als auch grossen Bildschirm anzuschauen. Schärfe und klare Bewegungen ohne Nachzieheffekte wertet "Oceans Eleven" spürbar auf. Gelegentlich bekommt man bei einigen sehr farbstarken Szenen allerdings etwas Bildrauschen zu sehen. Der Film bietet sowohl einen guten Dolby Digital 5.1 Ton als auch einen analogen Dolby Surround Sound. Die Sprache kommt gut über die vorderen Lautsprecher heraus, was in diesem Streifen auch nicht gerade unwichtig ist. Ein angeschlossener Subwoofer wird hier übrigens fast gänzlich arbeitslos bleiben, was allerdings kein Ärgernis darstellt. Der Film ist nunmal kein typischer Actionfilm, wo alle naselang irgendetwas explodiert oder ständig herumgeballert wird.
Oceans Eleven ist ein spannender und raffiniert inszenierter Film mit einem gut ausgewählten Stab an bekannten (amerikanischen) Darstellern. Bisher wird der Film lediglich auf eine DVD angeboten. Darauf befinden sich noch ein paar nette Zusätze inkl. zuschaltbare Kommentare von Brad Pitt, Andy Garcia und Matt Damon. Auf DVD sind bereits die beiden Fortsetzungen Oceans 12 und Oceans 13 erschienen, ebenfalls jeweils auf einer DVD. Weiterhin hat man die Möglichkeit jeden der Filme entweder einzeln oder im 3er Pack auf Bluray zu bekommen.


Original Titel

Oceanīs Eleven
...Oceanīs 11

Regie: Steven Soderbergh
Drehbuch: Jerry Weintraub
Produzent: Ted Griffin
Musik: David Holmes
Vorlage: Film Frankie und seine Spiessgesellen (1960)

Darsteller

George Clooney (Danny Ocean), Brad Pitt (Rusty Ryan), Matt Damon (Linus Caldwell), Don Cheadle (Basher Tarr), Andy Garcia (Terry Benedict), Julia Roberts (Tess Ocean), Casey Affleck (Virgil Malloy), Scott Caan (Turk Malloy), Carl Reiner (Saul Bloom), Elliott Gould (Reuben Tishkoff)

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

112 Minuten

1 DVD

35 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:  

Deutsch für Hörgeschädigte


Genre: Komödie / Raubcoup


Bewertung: