sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Nicht auflegen !


| 2002 | Twentieth Century Fox |

Stu ist ein kleiner und gerissener PR Berater, der seine Bekannten und Freunde nach allen Regeln der Kunst benutzt, um seine eigene Karriere weiter voranzutreiben. Mitarbeiter, die zu ihm aufsehen, nutzt er nur aus und bezahlt sie noch nicht mal. Seine Frau betrügt er ebenfalls und kommt sich unheimlich clever vor, wenn er seine Freundin von der einzigen noch existierenden Telefonzelle in New York anruft, damit seine Handyrechnung sauber bleibt. Als er dies wieder einmal tut und fertig ist, klingelt plötzlich der Apparat. Aus Neugier hebt Stu ab und findet sich anschliesend in seinem ganz persönlichem Albtraum wieder. Am anderen Ende sitzt nämlich ein Scharfschütze, der damit droht, ihn zu töten falls er auflegt und die Zelle wieder verlässt. Stu wird von dem mysteriösen Anrufer mit seinen Lügen und Machenschaften konfrontiert, denn der Mann hat ihn schon längere Zeit beschattet und kennt ihn besser als er sich selbst. Der Schütze will Stu nur dann gehen lassen, wenn er endlich zu seinen Mitmenschen ehrlich ist, und zwar schonungslos ehrlich. Er soll alle seine persönlichsten Geheimnisse offen zugeben. Stu hat offensichtlich ein wirklich ernstes Problem.



Dieser Film dauert gerade mal 78 Minuten aber er ist so mit Spannung geladen, dass einem dieser Umstand absolut egal ist. Man kann den Film wirklich für einen neuartigen und innovativen Thriller betrachten, der an Spannung fast nicht mehr zu schlagen ist. Das Szenario wird praktisch auf einen Drehort begrenzt: Die Telefonzelle, in der der Protagonist Stu seine persönliche Hölle durchlebt. Auch alle weiteren Eigenschaften des Films sind hochinteressant. Ereignisse, die neben dem Gespräch in der Telefonzelle laufen, werden in kleinen Fenstern eingeblendet. Man muss sich schon konzentrieren, um den synchron ablaufenden Handlungen folgen zu können. Einer der Hauptcharaktere ist im Film praktisch gar nicht zu sehen : Der Heckenschütze. Gespielt wird er von Kiefer Sutherland, der hier allein mit seiner Stimme eine hervorragende Leistung abliefert, wobei man hier eher von einer guten Leistung des Synchronsprechers ausgehen muss. Hört man den Film in Original-englisch, hat man allerdings den selben Eindruck. Sehr gut gelungen sind die Dialoge zwischen den Charakteren, die zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommen lassen. Man hat sich bemüht, das Gespräch zwischen Stu und dem Schützen möglichst logisch und nachvollziehbar aufzubauen. Sich deren Wortgefecht anzuhören ist wirklich eine Freude.



Das Bild auf der DVD ist ordentlich und bietet keinen Anlass zur Beschwerde. Der Ton ist gleichermassen gut bis durchschnittlich geraten; es wird Dolby Digital 5.1 angeboten und ebenfalls ist das Ganze Stereo tauglich. Da es sich um keinen reinen Actionfilm handelt, kann man die Qualität in Sachen Ton und auch Bild als gut bezeichnen. Dateilreichtum gibt es hier sowieso nicht, da der Nicht auflegen ! zu 90% auf eine einzige Telefonzelle beschränkt ist und nur selten eine andere Szene gezeigt wird.


Original Titel

Phone both

Regie: Joel Schumacher
Drehbuch: Lary Cohen
Produzent: Gil Netter & David Zucker
Musik: Harry Gregson-Williams

Darsteller

Colin Farell (Stuart Shepard), Forest Whitaker (Sergeant Raimi), Rhada Mitchel (Kelly Shepard), Katie Holmes (Pamela), Kiefer Sutherland (Anrufer), John Enos III (Zuhälter), Keith Nobbs (Adam), Richard T. Jones (Einsatzleiter), Paula Jay Parker (Prostituierte)

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

78 Minuten

1 DVD

12 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:  


Genre: Psycho/Action


Bewertung: