sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Harry Potter und die Kammer des Schreckens


  | 2002 | Warner Bros. |

Harry Potter erlebt zusammen mit seinen Freunden Ron und Hermine nun bereits das zweite Jahr in der Magierschule von Hogwarts. Doch bevor es dorthin geht, steht ihm die "böse" Ziehfamilie Dursleys ihm Weg. Auch Dobby der Hauself versucht Harry daran zu hindern die Zauberschule wieder zu besuchen. Dobby weiss angeblich bereits, dass mit Harry Potter etwas schreckliches passieren wird, wenn er dorthin zurückkehrt. Entgegen der Warnung vom kleinen und hässlichen Hauselfen fliegt er mit einem Auto, dass von Ron gesteuert wird dennoch nach Hogwarts und der Empfang dort ist alles andere als freundlich. Als erstes landen die beiden mit der fliegenden Blechkarre in einen alten Baum, der dann lebendig wird und das Vehikel regelrecht auseinander nimmt. Später, in einem Zauberduell mit dem jungen Draco Malfoy, der eine Schlange herbeibeschwört, stellt sich heraus, dass Harry sich mit der Schlange unterhalten kann, was im Allgemeinen als die Sprache für böse Zauberer gilt. Ausserdem hört Harry immer wieder Stimmen in den Fluren von Hogwarts, die offenbar keiner seiner Freunde hören kann. Harrys Beliebtheit sinkt stetig, vor allen, als einige Schüler in versteinerter Form aufgefunden werden. Fast jede Person in Hogwarts ist nun der Meinung, dass alle bisherigen Ereignisse durch Harry Potter hervorgerufen werden. Sogar seine beiden besten Freunde, Ron und Hermine, wenden sich immer mehr von ihm ab. Doch eines Tages stellt das Trio fest, das es in den alten Gemäuern von Hogwarts eine geheime Kammer geben soll, die vielleicht des Rätsels Lösung zu allen Dingen sein kann. Und diesmal ist auch Hagrid wieder eine nützliche Hilfe für die drei kleinen Zauberlehrlinge.



Harry Potter und die Kammer des Schreckens erscheint tatsächlich fast so, wie es einst der Regisseur nach Beendigung des ersten Potter- Films versprochen hat. Der 2te Film ist nicht nur "erwachsener" geworden, sondern spürbar düsterer und teilweise recht gruselig. Die Tatsache, dass es sich bei diesem Film um eine Fortsetzung handelt ist zu bemerken. Diesmal werden Charaktere erst garnicht grossartig vorgestellt. Chris Columbus, der Regisseur, geht hier ziemlich schnell zur Sache und er verlangt offenbar, dass man den ersten Film bereits gesehen hat (oder zumindest die gleichnamigen Bücher kennt) und weiss, um welche Personen es sich handelt.
Erwachsen ist der Film auch geworden, weil die Jungdarsteller (Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson), die bereits im ersten Harry Potter Film mitspielten "gewachsener" sind. Nicht nur das die beiden Schauspieler Rupert Grint und Daniel Radcliffe einen Stimmbruch (Englischer Ton) erlitten haben, sondern der Darsteller von Ron Weasley mittlerweile fast einen Kopf grösser ist als Daniel Radcliffe. Auch Emma Watson hat im optischen Sinne eine Entwicklung nach vorne gemacht und ihre damals recht piepsigen Stimme ist einer fraulicheren Stimme gewichen.



Das Bild auf der DVD ist den Umständen entsprechend ganz gut geraten. Bildrauschen kann man feststellen, wenn die Szene sehr dunkel geraten ist. Die ziemlich starken Blautöne im Wald sind leider etwas "verwaschen" und man kann teilweise die Spinnen nicht von den Bäumen unterscheiden, weshalb hier Helligkeit und Kontrast am Bildschirm angeglichen werden sollten. Das hat jedoch zur Folge, dass ein sichtbares Bildrauschen auftritt. Trotzdem geht der Gesamteindruck des Bildes durchaus in Ordnung. Beim Ton ist es wie beim ersten Teil von Harry Potter. Ein ziemlich sauberer Klang bis zur Tonspitze hin (im Dolby Digital 5.1 Bereich), ist im Sound Gesamtpegel aber wieder zu niedrig ausgesteuert worden. Die "peitschende Weide" schlägt mit ihren dicken Ästen ordentlich im akustischen Sinne über den Subwoofer zu. Im Quidditch Match kommt es wieder aus allen Kanälen. Wenn Harry Potter Stimmen hört, die kein anderer verstehen kann, dann sind die Halleffekte besonders gut gelungen. Hier steigert sich ein wenig der Gruselfaktor, wenn man nicht weiss, was jetzt gleich danach passieren wird. Im analogen Dolby Surround ProLogic sind die Stimmen etwas kräftiger als in der Dolby Digital 5.1 Einstellung. Ähnlich wie im ersten Film sind die Stimmen also wieder einmal zu leise. Das betrifft sowohl die deutsche als auch die englische Synchronspur.



Die deutsche Filmfassung wurde auf verlangen von Warner Bros. mit einer Altersfreigabe von 6 Jahre an die FSK überreicht. Das heisst leider auch, dass man aus diesem Grund in Deutschland den Film auf DVD lediglich in einer 2 Minuten kürzeren Fassung zu sehen bekommt. Die in den USA (RC1) und in der Schweiz (RC2 , deutschsprachig) erhältlichen DVD Fassungen sind allerdings ungeschnitten. Harry Potter und die Kammer des Schreckens wurde in den deutschen Kinos mit einer Altersfreigabe von 12 Jahren vorgeführt, hiernach war der Film somit ungekürzt.



Die Zusatz- DVD von Harry Potter und die Kammer des Schreckens enthält interessantes Material bereit. Da wären eine Menge unveröffentlichte Szenen, ein virtueller Rundgang durch Dumbledores Gemächer, wie auch zahlreiche Infos über die Entstehung dieser zweiten Buchverfilmung von Chris Columbus. Ausserdem gibt es noch Interviews von einigen Darstellern und eine DVD-ROM Partition für den PC gibt es ebenfalls. Das Material umfasst rund 2 Stunden Gesamtspielzeit. Die DVD Werte im Kasten rechts beziehen sich übrigens auf die deutsche DVD Fassung, die mit einer Altersfreigabe von 6 Jahren versehen wurde.
Den Film kann man übrigens als Bluray Disc erwerben, auf der sich die ungeschnittene FSK12 Fassung befindet. Wer sowohl im DVD als auch BD Bereich alle 7 Potter Filme auf einmal haben möchte, hat die Gelegenheit sich eine Komplettbox zu besorgen, in denen ebenso die jeweiligen Zusatzscheiben enthalten sind.


Original Titel

Harry Potter and the Chamber of Secrets

Regie: Chris Columbus
Drehbuch: Steve Cloves
Produzent: David Heyman
Musik: John Williams
Vorlage: Roman von J.K. Rowling

Darsteller

Daniel Radcliffe (Harry Potter), Emma Watson (Hermine Granger), Rupert Grint (Ron Weasley), Tom Felton (Draco Malfoy), Kenneth Branagh (Gilderoy Lockard), John Coltrane (Hagrid), Richard Harris (Albus Dumbledore), Jason Isaacs (Lucius Malfoy), Alan Rickman (Professor Snape), Shirley Henderson (Maulende Myrtle)

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

153 Minuten

2 DVDs

37 Kapitel


Sprachen:   

Untertitel:   

Deutsch für Hörgeschädigte


Genre: Fantasy/Kinder


Bewertung: