sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Disneys Dinosaurier


| 2000 | Walt Disney Pictures |

Der Findeldinosaurier Aladar wächst bei Lemuren, eine Affenart, auf. Jahr für Jahr wird im Frühling immer wieder ein nettes Fest gefeiert, bei dem die jungen Lemuren Männchen nach einer Lebenspartnerin hoch oben in den Bäumen Ausschau halten. Dieses mal sollte es anders kommen, denn ein Meteoritenschwarm stürzt vom Himmel herab und zerstört die gesamte Umgebung. Die überlebenden Urzeittiere müssen fliehen. Das Abenteuer erweist sich mehr als schwierig, denn sie müssen dafür auf das Festland. Dort finden sie wie durch Glück eine bereits herumziehende Dinosauriererherde. Und endlich findet sogar Aladar seinesgleichen. Der Herdenführer ist jedoch mürrisch und scheucht unermüdlich die Jung- und Alttiere durch die trockene Wüste. Hinzu kommt, dass sich die grosse Herde beeilen muss, da Velociraptoren bereits die Witterung aufgenommen hat.



Die recht grosszügige Altersfreigabe von 6 Jahren für diese DVD wurde bereits schon sehr häufig in einigen Filmforen heiss diskutiert wurde. Zwar ist Dinosaurier durchaus ein Animationsfilm mit putzig animierten Computerfiguren, die in einem realen Hintergrund agieren. Dennoch sind so einige Szenen ziemlich "deftig" böse geraten. Einige Ungetüme erlauben sich teilweise wirklich blutige Kämpfe, was sicherlich nicht nur Kinder ein wenig erschrecken dürfte. Das soll jetzt nun wirklich nicht die eigene Meinung des Films schmälern. Im Gegenteil; Dieser "Realismus" ist in Disneys Dinosaurier durchaus sehr gut und vor allen Dingen spannend geraten. Nur eben der Meinung vieler Zuseher nach nicht unbedingt für Vorschüler geeignet. In technischer Hinsicht ist der Animationsfilm ein brillant gemachter Streifen mit einer wirklich nett inszenierten Geschichte. Es sind nicht nur reine spannende Elemente vorhanden, sondern auch viele lustige Einlagen, die durch die putzig geratenen Lemurenäffchen wirklich gut ankommen. Auch die deutsche Synchronisation überzeugt wieder in diesem Disneyfilm mehr als bei vielen anderen Vertretern aus dem Genre. Die kleinen Zuschauer sollten vielleicht jetzt nicht unbedingt so ganz alleine "Disneys Dinosaurier" anschauen. Zumindest ist es angeraten, dass wenigstens ein Elternteil dabei sitzt oder sich zumindest in der Nähe befindet. Ansonsten kann man den Film uneingeschränkt empfehlen, ob nun auf grosser oder kleiner Leinwand.



Der Ton ist in Dolby Digital 5.1 als auch in analoger Form sehr kräftig und sauber geraten. Besonders der Subwoofer wird durch das "stapfen" der riesigen Urzeittiere recht häufig angesprochen. An der Sprache gibt es übrigens genausowenig zu bemängeln. Diese kommt immer klar und deutlich über die Mitte der Lautsprecher rüber. Beim Bild sieht es genauso gut aus. Wie es sich für einen computergenerierten Animationsfilm gehört, kann man die bewegten Bilder ausschliesslich ohne störende Nachzieheffekte geniessen. Der Film bietet übrigens eine besondere Bildtechnik. Alle Figuren sind reine Berechnungen am Computer, ebenso ist das bei einigen Gesamtszenen der Fall. Doch hin und wieder wurden tatsächlich Originalschauplätze als Hintergrund verwendet wo die animierten Tiere mit einer perfekten Montagetechnik dazugerechnet wurden.



Die Einzel- DVD bietet neben dem Film noch ein paar nette Features an, welche vorwiegend für die Kleinkinder ausgerichtet sein dürfte. So kann man in Form von kleinen Spielchen herausbekommen, wie diese Urzeittiere genannt werden und wann bzw. wo sie gelebt haben. Auch gibt es eine kurze Geschichte über die Entstehung des Films, die leider nur viel zu kurz geraten ist. Neben dieser Einzelversion gibt es noch eine 2er DVD "Special Edition" mit deutlich mehr Drumherum. Desweiteren kann der Streifen mittlerweile auf Bluray erstanden werden. Hier gibt es derzeit lediglich eine Standard 1 Diskversion in einer Plastikhülle.


Original Titel

Disneys Dinosaur
...Dinosaur

Regie: Eric Leighton & Ralph Zondag
Drehbuch: Robert Nelson Jacobs, John Harrison
Produzent: Pam Marsden
Musik: James Newton Howard

Deutsche Synchronspr.

Aladar (Pascal Breuer), Plio (Joseline Gassen), Yar (Roland Hemmo), Zini (Dieter Landuris), Suri (Kristina Tietz), Kron (Hans- Michael Rehberg), Neera (Sophie von Kessel), Bruton (Claus Theo Gärtner), Baylene (Gerda Gmelin), Eema (Gisela Fritsch)

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

79 Minuten

1 DVD

27 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:
    

Deutsch für Hörgeschädigte


Genre: Animation/Action


Bewertung: