sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Spiderman 2


| 2004 | Columbia Pictures / Sony Pictures Entertainment |

Nach Spidermans letzten grossen Kampf gegen den grünen Goblin sind nunmehr rund 2 Jahre vergangen. Als normaler Bürger ist er als Peter Parker unterwegs, studiert und verdient sich seine Brötchen als Pizzalieferant und besonders als Fotograf. Doch in seinem Studium geht es trotz seiner Genialität nicht unbedingt gut voran. Als Superheld und dann noch den "Normalo" spielen führt zu Stress. Zudem verliert er mit der Zeit auch noch seine Superkräfte, weshalb Peter sich nun entschliesst fortan nicht mehr als "Die Spinne" aufzutreten. Aber es kommt wieder einmal anders als man denkt. Ein neuer Superschurke ist in den Strassen der Grosstadt aufgetaucht: DocOc ! Als wäre das nicht genug entführt dieser mit 6 Metalltentakel ausgestattete Bösewicht seine Freundin Mary Jane Watson. Das führt Peter Parker dazu wieder sein Spinnenkostüm anzuziehen. Doch bevor er wieder zum wirklichen Superhelden wird, muss er seine Superkräfte zurückbekommen, was in Anbetracht des Stress nicht unbedingt gelingen mag.



Der zweite Spiderman Film, ebenfalls durch Sam Raimi inszeniert, sollte unbedingt als Fortsetzung betrachtet werden. Peter Parker ist bereits der "Spiderman" und lediglich im Vorspann bekommt der Zuschauer in Standbildern gezeigt, wie der Collegestudent zu seinem zweiten "Ego" kam. Im Gegensatz dazu wird aber ein neuer Superschurke geboren, der den Namen "DocOc" trägt und hier eine etwas andere Geschichte erhält, als es in den Marvel Comics der Fall gewesen war. Doktor Octavius wird nicht grundsätzlich als Bösewicht dargestellt, sondern ist zu Anfang ein normaler Mensch und Physiker, er sogar eine gute Freundschaft mit dem jungen Peter Parker. Beide haben offensichtlich dieselben Interessen. Wiederum durch ein Unfall bei einem Experiment wird aus dem normalen Physiker der "DocOc". Die Story ist recht nett in bewegten Bildern umgesetzt worden. Das schöne an "Spiderman 2" ist allerdings, das sich der Film selber nicht durchgehend immer so ernst nimmt. Gelegentlich gibt es neben den zahlreichen und durchaus gut gemachten Aktioneinlagen eine gesunde Menge an Slapstickeinlagen, besonders der tolpatschige Peter Parker weiss dahingehend zu überzeugen. Wer einen solchen Mix aus Action und Komik mag, wird sicherlich die Fortsetzung mögen. Fans von Spezialeffekten werden natürlich genauso wenig enttäuscht werden. Hier wurde neben dem ersten Spiderman Film sogar noch ordentlich was draufgesetzt.



Das Bild auf der DVD ist wirklich sehr farbenstark und scharf geworden. Auch die zahlreichen Actioneinlagen mit den vielen schnellen Schnittfolgen machen eine sehr gute Figur. Es sind kaum Nachzieheffekte zu sehen und vor allen Dingen bleibt es in den Szenen immer übersichtlich, sodass der Zuschauer niemals den Faden verliert. Offensichtlich wurde jedoch auf der deutschen DVD im Bereich des "Hauswandkampfes" zwischen Spiderman und DocOc im Gegensatz zur Kinofassung eine kleine Szenenkürzung vorgenommen, da das Masterband wohl aus England stammt und dort "Kopfnüsse" grundsätzlich aus Filmszenen herausgenommen werden. Diese besagten "Kopfnüsse" (vielleicht 3-4 Sekunden Länge) fehlen daher auch auf unseren Scheiben (Internet Recherche).



Im Gegensatz zum ersten "Spiderman" Film wurde für die Fortsetzung diesmal ein sehr breites Cinemascope (2.40:1) Format verwendet. Der Dolby Digital 5.1 Ton ist sowohl in Originalton als auch in deutscher Synchronisation äusserst kräftig und glasklar geraten. Die Sprache kommt grundsätzlich laut und verständlich aus der vorderen Mitte. Ein angeschlossener Subwoofer verstärkt den Eindruck beispielsweise beim "DocOc", der mit seinen metallenen Tentakeln die Gegend bewandert. Enorm gut sind ebenfalls die feinen und vielen akustischen Effekte. Zwar ist der gesamte Ton auch Dolby Surround analog fähig, dennoch sollte man den digitalen Sound in jedem Fall vorziehen.



Neben der "Standard Kinofassung" sowohl in einem Single- DVD als auch Doppel- DVD Pack (die zweite DVD enthält Dokus zum und um den Film), gibt es eine leicht erweiterte Version von Spiderman 2 mit dem Zusatz "2.1", die in einer Steelbook untergebracht wurde. Dazu gesellt sich eine weitere DVD, die die üblichen Features wie "Making of..." etc. beinhalten. Der Film ist nicht nur 8 Minuten länger als die Kinoversion, sondern enthält ein paar wenige neue Szenen, die durch Ältere ausgetauscht wurden. Die neuen Szenenschnitte sind eher verlängerte Spasseinlagen, die Peter Parker u.a. am Anfang als Pizzalieferant vollführt. Bis auf eine völlig ausgetauschte Szene, die nun wirklich sehr gelungen ist, muss man diese verlängerte Spiderman 2 DVD nicht unbedingt haben. Wer längere Filmfassungen mag und zudem ein Spiderman Fan ist, sollte natürlich zugreifen. Spiderman Fans die noch keine dieser Filme im Besitz haben, sei das DVD Set mit allen bisher 3 veröffentlichten Streifen zu empfehlen. Allerdings ist hier der zweite Film nur als Kinoversion vorhanden.


Original Titel

Spider- Man 2
...Spiderman 2

Regie: Sam Raimi
Drehbuch: Alvin Sargent
Produzent: Avi Arad & Laura Ziskin
Musik: Danny Elfman
Vorlage: Marvel Comics

Darsteller

Tobey Maguire (Peter Parker/ Spiderman), Kirsten Dunst (Mary Jane Watson), James Franco (Harry Osborn), Alfred Molina (Dr. Otto Octavius/ Doc Oc), Rosemary Harris (Aunt May), J.K. Simmons (J. Jonah Jameson), Donna Murphy (Rosalie Octavius), Daniel Gillies (John Jameson), Dylan Baker (Dr. Curt Connors), Bill Nunn (Joseph "Robbie" Robertson)

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

122 Minuten

2 DVDs

52 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:  

Deutsch für Hörgeschädigte


Genre: Fantasy/Action


Bewertung: