sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Batman


| 1989 | Warner Bros. |

Bruce Wayne ist einer der reichsten Männer in Gotham City und er birgt ein grosses Geheimnis in sich. Lediglich sein Butler Alfred kennt dieses noch. Der Selfmade Millionär ist die Nachts umherstreifende Fledermaus, auch Batman genannt, die sozuschreiben die riesige Metropole vor den Bösen beschützt. Tief unter der Erde des Wayne Ansitzes besitzt er eine Höhle, in der seine guten Taten plant. Nacht für Nacht macht er kleinere und grössere Diebe den garaus. Der grösste Verbrecher ist allerdings Carl Grissom. Er hat noch einen ersten Mann, Jack Napier, der Carls wichtigster Handlanger für die Eintreibung von Geld ist. Jack Napier wird allerdings bei einer seiner nächtlichen Aktionen von seinem "Chef" an die Polizei verraten und muss sich von Batman in eine Chemiesuppe schmeissen lassen. Fortan tritt Jack als immer lachender Joker auf, der dadurch noch gefährlicher geworden ist. So beginnt der Kampf zwischen gut und böse - Batman gegen den Joker. Natürlich spielt hier wieder eine Frau die Rolle, in die sich beide Kontrahenten natürlich unsterblich verlieben. Die Stadt Gotham City steht nun in Angst und Schrecken. Joker möchte die Stadtbewohner nun höchstpersönlich mit seinem tödlichen Lachen ausrotten. Doch niemand hat mit Batman gerechnet, der Nachts unermüdlich auf Verbrecherjagd ist und dabei sogar noch Zeit für Liebeleien mit der Reporterin Vicky Vale hat.



Die Story in dieser relativ erfolgreichen Realverfilmung des gleichnamigen Comics aus dem Hause "DC" ist eher einfach gehalten worden. Vielmehr spielt hier der Erzfeind vom nachtfliegenden Flattermann eine grössere Rolle. Jack Nicholson besitzt nunmal eine unverschämt diabolische Gesichtsmimik, die er hier voll ausspielt. Batman bzw. Michael Keaton sieht dagegen wirklich mehr als blass aus. Natürlich ist diese aktuelle Verfilmung recht gut gelungen, auch wenn die Presse sich nicht unbedingt positiv über den Film ausgelassen hat. Batman sei zu düster und so garnicht an den Comic angelehnt. Naja, in kleinen Teilen stimmt das zwar, aber wer die alten Filme aus den 60igern und 70igern kennt, wird feststellen, dass knallig poppige und fröhliche Farben in einer Realverfilmung irgendwie ziemlich lächerlich wirken. Tim Burtons Inszenierung aus dem Jahre 1989 war sicherlich kein Meilenstein in der Filmgeschichte. Dennoch ist Batman nett anzuschauen und eigentlich auch garnicht mal so schlecht gemacht worden. Der Film trägt sich diesmal zwar nicht unmittelbar durch den Superhelden, in diesem Fall wäre es ja Batman, sondern vorwiegend durch den Schurken "Joker". Wäre diese Figur nicht durch Jack Nicholson verkörpert worden, wäre Batman vermutlich der totale Flop im Kino geworden.



Die erste Auflage der DVD befindet sich noch in einem typischen Papp- Snappercase, was damals typisch für Warner Bros. DVD Veröffentlichungen war. Und leider sind sowohl Bild als auch Ton herbe enttäuschend. Das die meisten Szenen im dunklen abspielen ist ja nicht so problematisch. Nur, leider sieht man dadurch denn recht schlechten Transfer auf der Scheibe. Artefakte und Bildstörungen sind die Folge. Hinsichtlich des Ton der nur in Stereo vorliegt, gibt es ebenfalls nichts gutes zu berichten. Bässe in Actionszenen sind viel zu "knapp" und Höhen fehlen so gut wie immer. Die Sprache kommt zwar gut im Centerbereich zur Geltung, allerdings etwas zu dumpf. Der Gesamtsoundpegel liegt unter dem Durchschnitt.



"Batman" bekam noch 3 weitere Teile spendiert, die alle mehr oder weniger erfolgreich waren. Mag daran liegen das vielleicht zu häufig Regisseure und Schauspieler ausgetauscht wurden. Alle 4 Filme gibt es bereits als 2te Auflage und sind lediglich mit Features bereichert worden. Die Qualität der Filme sind allemale gleich in einer durchschnittlichen Qualität geblieben. Ein Remastering fand so nicht unmittelbar statt. Dafür wurden im Gegensatz zur alten Auflage deutlich mehr Features auf den DVDs gepackt und sogar Audiokommentare wurden hinzugefügt.


Original Titel

Batman

Regie: Tim Burton
Drehbuch: Warren Saire, Lorenzo Semple & Warren Skaaren
Produzent: Peter Guber & Jon Peters
Musik: Danny Elfman
Songs: Prince
Vorlage: DC Comics

Darsteller

Michael Keaton (BruceWayne/Batman), Jack Nicholson (Jack Napier/Joker), Kim Basinger (Vicky Vale), Robert Wuhl (Alexander Knox), Pat Hingle (Comissioner Gordon), Billy De Williams (Harvey Dent), Michael Gough (Alfred Pennyworth), Jack Palance (Carl Grissom), Jerry Hall (Alicia), Lee Wallace - Mayor, David Baxt (Dr. Wayne)

Ton und Bildaten

    

  

  (Fixformat)

DVD Daten

121 Minuten

1 DVD

31 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:
                 

Deutsch & Englisch für Hörgeschädigte


Genre: Fantasy/Comicverfilmung


Bewertung: