sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Aliens, Die Rückkehr


| 1986 | 20th Century Fox |

Rund 57 Jahre später nach dem sich Ellen Ripley von dem Raumer der Nostromo mittels einer Fluchtkapsel retten konnte, wird sie von einer Rettungsmannschaft aus dem Tiefschlaf geholt. Während den 57 Jahren hat sich einiges für sie verändert. Der damals unwirkliche Planet, auf dem die Nostromo Mannschaft einstmals die Alieneier gefunden haben, wird seit einiger Zeit für die Besiedelung vorbereitet. Seit kurzem scheint jedoch kein Funkspruch mehr von dieser Kolonie zu kommen und der betraute Konzern engagiert kurzerhand Ripley als Beraterin und rechte Hand von Carter Burke. Zusammen mit einem Marines Kampftrupp fliegen sie zum vermeintlichen Alienplaneten. Zwar scheinen einige Kolonisten auf den Planeten noch zu leben, es offenbart sich allerdings, dass eine andere Spezies, die Station der Menschen überrannt hat und diese auch nicht mehr so schnell freigeben wollen.



Als diese Alienfortsetzung damals im Kino veröffentlicht wurde, waren Presse und Filmkritiker in ihrer Meinung und Beurteilung zweigeteilt. Die grösste Enttäuschung war offensichtlich, dass der 2te Film nicht annähernd eine Fortsetzung zum Alien aus dem Jahre 1979 war. James Cameron, der Regisseur, stellte allerdings im Vorfeld bereits klar, dass seine "Fortsetzung" deutlich mehr Action enthalten wird und lediglich auf einen sehr kleinen Teil von Ridley Scotts Inzenierung aus dem Jahre 1979 aufbaut. Betrachten die Zuschauer Aliens - Die Rückkehr als eigenständigen Film ohne Fortsetzungscharakter so dürfte die Meinung zu dem Film sicherlich positiver ausfallen. Zudem sollte bedacht werden das zwischen diesen beiden Alien- Filmen rund 8 reale Jahre Zeitdifferenz liegen. Eine "reine" Fortsetzung wäre daher sowieso weniger sinnvoll gewesen. James Camerons Actionspektakel setzt keinerlei Vorwissen zum ersten Teil von Alien voraus.



Mittlerweile hat sich die Filmemacherei natürlich ebenfalls deutlich geändert. In den späten 80er Jahren waren Bildgewaltige Filme nunmal nicht mehr ganz so gefragt. Das Interesse der Zuschauer wechselte langsam zu mehr Action und vor allen Dingen schnellere Szenenwechsel. Aliens - Die Rückkehr ist vorwiegend betrachtet ein reiner Actionfilm, welches in einem Science- Fiction Szenario abspielt.



Der deutsche Ton ist auf DVD alles andere als gut geraten. Das Cover weisst zwar den Zusatz "Dolby Digital 5.1" auf und eine entsprechende HiFi- Anlage wählt i.d.R. automatisch das digitale Tonsystem, dennoch scheint es vielmehr ein schlechter Stereo- Upmix zu sein. Viele Geräusche klingen äusserst dumpf, der Subwoofer kommt viel zu selten zum Einsatz und die Musik von James Horner kommt lauter über die Lautsprecher als die Sprache. Die Sprache und Geräusche vermischen sich allzuhäufig mit den Effekten aus den seitlichen Lautsprechern. Stellt man den Ton auf das analoge DolbySurround ProLogic Signal um, dann klingt alles spürbar voluminöser und die Sprache ist hier wenigstens einigermassen verständlich im vorderen Bereich zu hören. Das Bild hat laut Informationen angeblich ein "Remastering" erhalten, was letztendlich als Ergebnis auf DVD nicht unbedingt ersichtlich ist. Zumindest überzeugt die Qualität auf einen grossen Bildschirm nicht wirklich. Viele Szenen sehen recht flau aus, es scheint kein ordentlicher Schwarzwert vorhanden zu sein und in recht vielen Actionsequenzen ist die Unschärfe allgegenwärtig. Dazu kommt noch, dass auf der erweiterten Fassung von Aliens - Die Rückkehr die hinzugefügten Szenen sowohl im noch schlechteren Ton als auch mit einem völlig "vergrieselten" Bild daherkommt. Die Kinofassung ist glücklicherweise davon nicht so stark betroffen.



So wie es 2 unterschiedliche Fassungen des 79er Alien gibt, haben die DVD Fans die Möglichkeit auch bei Aliens - Die Rückkehr auf 2 verschiedene Versionen des Films zuzugreifen. James Camerons Directors Cut Fassung ist gegenüber der Kinoversion rund 15 Minuten länger. Enthalten sind jedoch eher Szenen, die mehr die Charaktere ausführlicher darstellen. Zudem hat Ripley (bzw. Sigourney Weaver) in den verlängerten Szenen eine andere deutsche Synchronstimme erhalten. Man kann den Film entweder als Einzel DVD kaufen oder in der 5er Box, in der die anderen 4 Filme beiliegen.


Original Titel

Aliens

Regie: James Cameron
Drehbuch: David Giler, Walter Hill, Ronald Shusett
Produzent: Gale Anne Hurt
Musik: James Horner

Darsteller

Sigourney Weaver (Ellen Ripley), Carrie Henn (Newt), Michael Biehn (Hicks), Lance Henriksen (Bishop), Paul Reiser (Carter Burke), Bill Paxton (Hudson), Janette Goldstein (Vasquez), William Hope (Gorman), Al Matthews (Capone), Daniel Kash (Spunkmeyer)

Ton und Bildaten

    

  

  

DVD Daten

Erw. Fassung 148 Min.

1 DVD

34 Kapitel


Sprachen:  

Untertitel:  


Genre: Action/SF


Bewertung: