sirtomato.de 2020

 ... DVD Reviews und mehr ...

Final Fantasy X (10) HD (Remaster)


(Sprachausgabe) | (Handbuch & Texte) | 2014 | Square Enix |

Spielbeschreibung:
Tidus ist ein berühmter und erfolgreicher Blitzballspieler. Die grosse Fanschar liebt ihn abgöttisch. Eines Tages als ein grosses Blitzballturnier in Zarnarkand ansteht, ändert sich für den Jugendlichen alles auf einmal. Die grosse Stadt wird von einer riesigen und zerstörerischen Wasserwelle überrollt die alles zu verschlingen droht. Das Blitzballstadion kommt nicht ungeschoren davon, was Tidus am eigenen Leibe erlebt. Doch Auron, ein guter Freund von Tidus´ toten Vater Jekkt, rettet ihn gewissermassen aus der Not, indem er ihn mittels eines Zeitstrudels 1000 Jahre später in eine offensichtlich heile Welt mitnimmt, was Tidus zu Anfang nicht weiss. Hier beginnt sein grosses Abenteuer.



Meinung zum Spiel:
Das ursprüngliche Final Fantasy X ist das erste Spiel aus der Rollenspielreihe, welches für die Playstation 2 veröffentlicht wurde. Im Jahre 2001 erschien das Spiel in Japan und Amerika, für Europa kam es im Mai 2002 raus. Final Fantasy X stammt aus dem damals noch existierenden Hause Square (International / Europe) und wurde vom Final Fantasy Schöpfer Hironobu Sakaguchi mitentwickelt. Nobuo Uematsu komponierte und arrangierte die Musik. In Final Fantasy X wird zum ersten mal die Sprachausgabe eingeführt, bis zum neunten Teil gab es lediglich Textblasen. Alle Mitstreiter wurden in Englisch bzw. in japanisch vertont. In Deutschland hat man sich auf die englische Sprache geeinigt, es ist ein deutscher Untertitel verfügbar. Dabei wurden die deutschen Untertitel zum gesprochenen Englisch recht frei übersetzt. Es passt so gut wie nie wortgenau, ist in den meisten Fällen dennoch weitestgehend sinngemäss übersetzt worden.
Final Fantasy X besitzt die seit dem 7ten Teil bekannten orpulenten Videosequenzen, die im Gegensatz zu den 3 Vorgängerspielen jedoch auf einer DVD Platz hat. Der Spieler wird mit Sicherheit gut und gerne 40 Stunden in der Welt von Spira eintauchen, bis die Endsequenz angeschaut werden kann.
Im zehnten Teil von Final Fantasy dreht es sich hauptsächlich um Tidus, der als Blitzballspieler aus Zarnakand rund 1000 Jahre in die Zukunft katapultiert wird, wo die besagte Stadt leidiglich in Ruinen zu sehen ist, jedoch eine heilige Stätte zu sein scheint. Auf seiner langen Abenteuerreise lernt der Junge einige weitere Charaktere kennen, die ihm fast alle zur Seite stehen werden. Die wichtigsten Protagonisten sind dabei Auron, Wakka und Yuna. Auron war ein guter Freund von Tidus´ verstorbenen Vater Jekkt, der in dieser Welt jedoch nahezu vergöttert wird. Wakka ist ein Blitzballspieler. Seine Mannschaft, die "Besaid Aurochs", sind auf dem Spielfeld wenig erfolgreich. Zu guter letzt darf das hübsche Medium Yuna nicht vergessen werden, um die es sich in der Hauptgeschichte ebenfalls dreht. Sie bereist sämtliche Tempel auf Spira, begleitet von ihren Wächtern, um Kraft gegen die grosse Zerstörung von SIN zu sammeln, der etwa alle 10 Jahre ganze Landflächen verwüstet. Im Laufe der Geschichte kommen weitere Begleiter hinzu die Tidus, Wakka und Yuna auf die lange Reise führen.



Auf der nun veröffentlichten Final Fantasy 10 HD Remaster Version für die Playstation 3 wurde zusätzlich der Spielableger Final Fantasy X-2 in denen überwiegend die weiblichen Protagonisten aus dem Hauptspiel agieren, eine Kurzgeschichte und eine Minispielgeschichte auf die Bluray gepackt. Die 2 ehemaligen Playstation 2 Vollspiele wurden graphisch komplett überarbeitet. Diese sind nun hochauflösend und haben deutlich schärfere Konturen bzw. Ränder. Zudem wurde die Musik teilweise neu orchestriert und klingt dadurch gewaltiger auf der heimischen Musikanlage. Es gibt zudem ein paar neue und zugleich deutlich veränderte Soundstücke, die offensichtlich ein breiteres "Klangfeld" besitzen. Nach einen erfolgreichen Kampfabschluss klingt die Siegesfanfare z.B. wesentlich voluminöser und besitzt mehr Hall als zuvor in der Playstation 2 Version. Zudem wurde das Trophäensystem hinzugefügt.
Die Filmsequenzen sind deutlich hübscher geraten, wobei hier Sound und Musik ebenfalls kräftiger über die Lautsprecher kommen. Die gesamte Akustik ist in Stereo bzw. Dolby Surround geblieben. Der hörbare Teil kommt überwiegend vorne aus den Lautsprechern heraus, im hinteren Bereich sind die Zusatzeffekte, wie etwa z.B. Flügelschläge oder Hall, zu vernehmen. In den Videosequenzen kommt der Sound satter und über alle angeschlossenen Lautsprecher äusserst wuchtig daher. Aus eigener Sicht betrachtet und gehört ist der Soundbereich im Gesamten ordentlich geraten.



Das Spielprinzip ist in dieser Final Fantasy Folge relativ klassisch geblieben, wobei die Bewegung seiner Gruppe nicht mehr von oben oder seitlich zu sehen ist, sondern in der 3ten Personenansicht von hinten gesteuert wird. Die Bereiche der Welt Spira ist in festgelegten Arealen und sie können zum Ende des Spiel beliebig bereist werden, um etwa zusätzlich versteckte Aufgaben zu erledigen. Die von vielen Spielern oft nervigen Zufallskämpfe sind hier ebenfalls vertreten. Desweiteren finden die Kämpfe noch in klassischen Runden statt. Dabei befinden sich 3 Kontrahenten in einer Gruppe, die gegen bis zu 4 Monster gleichzeitig kämpfen. Sobald jedoch mehr als 3 Protagonisten vorhanden sind, darf man innerhalb der Kampfrunden die Mitglieder ohne Zeitverlust untereinander austauschen. So eröffnen sich durchaus interessante und recht flexible Spielstrategien, da jede Figur einzigartige Fähigkeiten besitzt.
Im späteren Verlauf, wenn Yuna in den Tempeln Kraft sammelt, erhält sie schonmal eine neue Bestia (im Englischen Äons genannt), die man dann in einer Kampfrunde aufrufen kann und anstelle der Truppe kämpft. In Final Fantasy 10 existieren somit die bekannten Überwesen, welche im Laufe des Spielfortschritt sogar weiterentwickelt werden können. In Final Fantasy 10 kann lediglich Yuna diese Äons aufrufen.
Einen klassischen Stufenaufstieg gibt es diesmal nicht. In Form des sogenannten Sphärobrett, welches wabenartig aufgebaut ist, können die Helden ihre Fähigkeiten und Eigenschaften verbessern. Das kann aber nur dann geschehen, wenn vorher Kämpfe absolviert und zum Abschluss entsprechende Magische Kugeln gesammelt wurden. In Form von APs kann nun Feld für Feld vorangezogen werden. Es gibt einige Felder ohne eine Möglichkeit seinen Held zu verbessern und wiederum eine Menge Felder die vorgegebene Eigenschaftspunkte bzw. neue Fähigkeiten (hier: Ability) freischalten.
Es gibt Waffen und Verteidigungsgegenstände, die im Verlauf des Spiels entweder in Shops gekauft werden können oder ebenfalls Gegner fallen lassen. Später ist es möglich zu stehlen, was sicherlich einige seltene Gegenstände offenbaren wird. Wenige Waffen können im übrigen "ultimativ" verbessert werden, was im laufenden Spiel zu einer grossen und sehr herausfordernden Nebenaufgabe für jeden einzelnen Helden werden kann.



Die erzählte Geschichte ist recht einfach zu verstehen und verzichtet auf komplexe und politische Hintergründe. Das hat damals dem Spiel bestimmt mehr als gut getan. Final Fantasy 10 war auf der Playstation 2 recht erfolgreich, es wurde in die Classic Collection aufgenommen. Es bestand aus einer DVD und einem recht einfachen Handbuch, indem die Grundsteuerung des Spiels zu finden war.
Die Neuauflage für die Playstation 3 befindet sich auf einer Bluray. Hierauf befinden sich zusätzlich Final Fantasy X-2 als volle Version und ein paar Zusatzinhalte, welche früher ausschliesslich für den japanischen Markt erstellt wurde, wobei der Kurzfilm "Eternal Calm" auf einer Extra DVD des recht unbekannten Square/Enix Spiel Unlimited Saga Spiel für die Playstation 2 beilag.
Die etwas älteren Konsolenspieler, welche die klassische Final Fantasy Reihe gut kennen dürfte, ist die Neue HD aufgewertete Variante für die Playstation 3 sicherlich empfehlenswert. Die Ursprungsfassung erscheint 1 zu 1 von der Playstation 2 übernommen worden zu sein. Die alten Spielstände (damals noch auf der Memory Karte gespeichert) können jedoch nicht weiter genutzt werden.
Im Anschluss dieser Spielentwicklung verlies Hironobu Sakaguchi das Unternehmen Square und gründete eine neue Spieleschmiede, zusammen mit dem Komponisten Nobuo Uematsu, welches sich Mistwalker nennt. Hierunter wurden u.a. die beiden klassischen JRPGs Blue Dragon und Lost Odyssey für die XBox 360 herausgebracht.


Übersicht

Final Fantasy X HD
Rollenspiel

Entwickler: Square Enix
Publisher: Sony

Gespielt auf:



(Sony Playstation 3)

Spiel- und Systeminfo

  • 1 Bluray & Handbuch
  • USK ab 12 Jahre
  • 1 Spieler
  • 1 Controller
  • ca. 1 MB Spielstand

Bilder aus dem Spiel


Final Fantasy Titelbild


Yunas Tanz auf dem Wasser


Mit dem Schiff auf Reisen


Yuna und Tidus


Auf einem Basar


Wakka und Lulu


Feuerwesen Ifrit, ein Äon


Zerstörtes Zarnarkand


Auron in Zarnakand


Rikku im Kampfrausch


Ein typischer Rundenkampf


Ein besonderer Bosskampf


Alle 7 FF10 Helden


Das Sphärobrett